IBox Touch – DICOM für alle Bildquellen

Die IBox Touch ist das ideale Bindeglied zwischen dem KIS, bildgebenden Geräten und einem PACS.

  • komfortabler Abruf der Patientendaten per Auftragsliste
  • Bild- und Sequenzaufnahme per Fernsteuerung
  • automatischer Versand der Bilder und Sequenzen ins Bildarchiv
  • Anbindung an alle Bildarchive der verschiedenen Hersteller möglich

Durchdacht bis ins kleinste Detail

  • intuitive Bedienung per Touchscreen (auch mit Handschuhen)
  • lüfterloses Design ohne mechanisch bewegte Komponenten
  • Anschluss per LAN oder WLAN
  • Zwischenspeicherung bei fehlender Netzwerkverbindung
  • Medizinprodukt, zugelassen im OP-Bereich
  • vielfältige Optionen verfügbar
  • Bildauslösung per Fingertipp, Fußtaster oder Endoskop
  • Blättern der Worklist
  • Daueraufzeichung

Aufzeichnung von Einzelbildern und Sequenzen

HD Live-Streaming

Ob in Hörsaal oder Chefarztzimmer: Jederzeit kann der Zugriff auf das Livebild der IBox Touch angefordert werden.

Flexibel in der Steuerung

Steuern Sie wichtige Funktionen der IBox Touch mit der Fernbedienung ihrer Wahl. MESO bietet drahtlose und kabelgebundene Hand- und Fußtaster an. Darüber hinaus liefern wir Anschlusskabel für alle marktüblichen Diagnostikgeräte.

Kabelloser Handtaster

Kabelloser Fußtaster

Fernbedienung per Endoskop

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Die IBox Touch verarbeitet alle in der Medizintechnik eingesetzten Videosignale.

Composite

S-Video

Component YPbPr

VGA

DVI

HDMI

HD SDI

Ausstattung

  • Lüfterloser Mini-PC mit Zulassung nach EN 60601-1-2
  • Leistungsstarker Prozessor für Echtzeitkompression und Live-Streaming
  • Eingang: S-Video/RGB/VGA/DVI/HDMI/HD-SDI oder S-Video + Composite
  • Abmessungen (H x B x T): 192 mm x 276 mm x 67 mm
  • Gewicht ca. 2,3 kg
  • Gigabit Ethernet und WLAN IEEE 802.11 a/g/n
  • Keine mechanisch bewegten Teile wie Lüfter oder Festplatten (erschütterungsunempfindlich)

Features

  • DICOM-Worklist und -Storage SCU
  • Zwischenspeicherung bei fehlender Netzwerkverbindung
  • HD Live-Streaming
  • Administration und Software-Updates über Web-Interface

Sicherheit

  • Zugelassen für Einsatz im OP-Bereich
  • Medizinprodukt der Klasse I nach 93/42 EWG, Anhang IX
  • Erfüllt EU-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS II) und 2002/96/EG (WEEE)

Optionen

  • Aufzeichnung von Bildsequenzen bis ca. 5 Minuten Länge
  • Daueraufzeichung beliebig langer Sequenzen
  • Akustisches Feedback (Sounds) für diverse Ereignisse
  • Einfügen der Patientendaten ins Bild
  • Umschaltung zwischen bis zu 4 Profilen (Konfigurationen), z. B. für den mobilen Einsatz eines Turmes in unterschiedlichen Abteilungen
  • Eingangsumschaltung zwischen 2 Eingangssignalen
  • Speichererweiterung: Zwischenspeicherung bis zu 40h
  • Patientendatentransfer zu Olympus-Endoskopen
  • Unterstützung mehrerer Video-Eingänge (Bild im Bild)
  • Bildaufzeichnung durch kabellose Fernbedienungen
  • VESA-Arm zur Montage

Aktuell ist Version 3.0 der IBox Touch verfügbar.